· 

Woche vom 14. bis 20. September 2020

In diesem Blog finden Sie wöchentlich eine Übersicht der aktuellen Stellung der persönlichen Planeten, der sogenannten "Schnellläufer", in den jeweiligen Tierkreiszeichen. 

 

Beinhaltet ist eine Deutung der täglichen Mondposition, von Voll- oder Neumond-Konstellationen und Phasen der Rückläufigkeit von Merkur, Venus oder Mars. 

Graphik 1: Sonnen- und Mondposition zum Wochenbeginn am 14.9.2020 um 0:00 Uhr

Graphik 2: Sonnen- und Mondposition zum Wochenabschluss am 20.9.2020 um 23:59 Uhr 

Die Sonne durchläuft seit dem 23.8.20 das Tierkreiszeichen Jungfrau.

  

 

Mondphasen:

In dieser Woche kommt es am 17.9.20 zum Neumond in der Jungfrau (siehe weiter unten).

 

 

Mond im Löwen (seit 13.9.20 nachmittags)

 

Wir stehen jetzt gern im Mittelpunkt. Beifall und Sympathien nehmen wir begieriger auf und Kritik an unserer Persönlichkeit kommt im Moment gar nicht gut bei uns an. Die Lebensfreude nimmt jetzt zu und wir treten dominanter auf. Höhepunkte zu genießen wie ein Fest mit Freunden, ein Bad in der Sonne oder das sich Gönnen eines speziellen Luxus passt auf die Tagesordnung. Vor Selbstüberschätzung sei gewarnt, das Gefühl, selbst etwas kräftiger zu strahlen als sonst im Monat darf  aber auch genossen werden.

 

 

(Voll-)Mond in der Jungfrau (ab 15.9.20 abends)

 

In den kommenden 2 1/2 Tagen fühlen wir uns motivierter, die alltäglichen Dinge des Lebens gut zu sortieren und abzuarbeiten. Der Haushalt mag ein besonderes Augenmerk bekommen, ebenso kann die eigene Gesundheit in den Fokus rücken. Wir fühlen uns jetzt besser, wenn das Pflegeprogramm erfüllt ist, das Fahrrad repariert oder die notwendigen Anrufe erledigt worden sind, so dass "alle Systeme überprüft sind und sorgenfrei laufen". Wir machen uns stärker nützlich und erfüllen gern unsere Aufgaben.

 

 

Mond in der Waage (ab 17.9.2020 abends)

 

Beim Mond in der Waage sind wir besonders harmoniebedürftig. Wir bemühen uns um faire Verständigung. Charmante Kontakte tuen uns gut. Das (Un-)Gerechtigkeitsempfinden ist betont. Ebenfalls bedingt ist eine erhöhte Unentschlossenheit wann immer es gilt, zwischen Entscheidungsmöglichkeiten die eigene Wahl zu treffen. Unhöflichkeiten fallen stärker ins Gewicht.

 

 

Mond im Skorpion (ab 19.9.2020 abends) 

 

Diese Mondkonstellation bewirkt ein Wohlgefühl, wenn das Leben intensiv und leidenschaftlich verläuft. Manchen stimmt es eigensinniger, weil alles totaler und echter sein soll. Emotionale Verstrickungen können in diesen Tagen zunehmen, Eifersucht oder Rachegefühle stärker ausgelebt werden. Wir sind nun besonders zäh und kämpfen stur und unnachgiebig, was in Krisenzeiten auch zu großer Stärke verhelfen kann.  

    

 

 

Beim Neumond stehen der Mond und die Sonne von der Erde aus betrachtet direkt zusammen am Himmel. Der Mond steht direkt zwischen Sonne und Erde, so dass kein Licht auf ihn fällt, im Dunkeln.  

Ein neuer Mondzyklus beginnt, während auch die Gravitation auf der Erde sich durch die Planetenaufreihung besonders verstärkt. Man beobachtet, dass das Wasser besser fliesst unter diesem Einfluss. So verstärken sich zum Beispiel auch die Körperheilungsprozesse, ebenso nehmen Pflanzensamen Wasser am besten auf.  

Dem Neumond wird besondere Kraft für Neuanfänge zugeschrieben.

 

 

Neumond am 17.9.20 (mittags) in der Jungfrau

 

Wenn an diesem Tag auch die Sonne gradgleich wie der Mond in der Jungfrau steht, wollen wir Selbstbestätigung erfahren für alle nützlichen Dienste und Aufgaben, die wir erfüllen. Wir entfalten unsere Persönlichkeit gerade ganz besonders durch die Übernahme organisatorischer Herausforderungen und betont praktischer Arbeiten. Lob wird jetzt für pragmatische und sehr realitätsbezogene Lösungen ausgesprochen. Einfühlung und Empathie kann möglicherweise etwas verringert zum Ausdruck kommen, wenn aus Pflichtgefühl und Nutzenorientierung emotionale Zuwendung  ausgeblendet wird.

 

 

 

Hier ein Link für Neugierige zum aktuellen Mondkalender mit Empfehlungen für geeignete Tätigkeiten, Gesundheit und Natur:

 

 

https://www.mondkalender-online.de/mondkalender/empfehlungen/heute.php

Graphik 1: Merkur-, Venus- und Marsposition zum Wochenbeginn am 14.9.2020 um 0:00 Uhr

Graphik 2: Merkur-, Venus- und Marsposition zum Wochenabschluss am 20.9.2020 um 23:59 Uhr

Rückläufigkeiten:

 

Merkur und Venus sind aktuell direktläufig.

Mars wurde am 10.9.2020 bis zum 14.11.2020 rückläufig.

 

 

  

Merkur in der Waage (seit 6.9.20)      

 

Wir kommunizieren jetzt mit besonderem Augenmerk auf Höflichkeit, Charme und Verständlichkeit. Fairness und Ausgewogenheit sind den meisten Menschen wichtiger als üblich. Diplomatische Bemühungen haben bessere Chancen und manche Brücke wird nun wieder begehbar. Unentschlossenheit und Zurückhaltung bei Festlegungen sind parallel dazu ein Hemmnis dieser Konstellation. Alle Meinungen wollen gehört und zunächst abgewogen werden. Schöne Worte finden größten Gefallen.

 

  

Venus im Löwen (seit 6.9.20)

 

Wer möchte nun nicht etwas mehr Bewunderung und Anerkennung erfahren ? Für unsere Schaffenskraft und Vitalität beispielsweise täte sie gut. Manch einer gefällt sich in neuer Führungsrolle und allgemein dürften vergnügliche Auftritte im Rampenlicht vermehrt gesucht werden. Mit auffälliger Mode zum Beispiel lässt sich manch gewollter Seitenblick bewirken. Vorsicht vor Hochmut oder falschem Stolz, denn diese Schatten fallen unter der Konstellation ebenfalls auf.    

 

 

Mars wechselte am 28.6. in den Widder (und bleibt dort bis einschließlich 6.1.21!)

 

Siehe hierzu:

Nur Mut! - Mars wechselt in den Widder 

 

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0