· 

Der Richter und sein Henker - Saturns Tanz mit Pluto

Seit 24.2.2019 stehen die Planeten Saturn und Pluto bis Ende 2020 durchgehend innerhalb eines Orbis von 5° sehr nah beieinander. Dies findet im Tierkreiszeichen Steinbock statt. Ab April 2019 wird der Orbis erstmalig gar nur 3° groß sein. Je nach astrologischer Definition des Gradbereichs kommt es fortan immer wieder zur Konjunktion der beiden Planeten, was ich in der Überschrift hier mit dem Tanz zwischen Saturn und Pluto beschreibe. Am 12.1.2020 kommt es zur Grad-genauen Zusammenkunft.

 

Saturn als Transit-Planet prüft und maßregelt. Ge- und Verbote werden in Frage gestellt. Sein Energieeinfluss ruft zur Verantwortung. Konsequenz wird abgefordert, neue Maßstäbe gesetzt. Wir sollen unter seinem Einfluss ernsthaft und beharrlich vorangehen.

 

Pluto als Transit-Planet bewirkt tiefgründigen Wandel. Über Phasen der Ohnmacht und Eigenmacht werden Verstrickungen geschaffen und aufgelöst, dabei Tabus gebrochen und Läuterung erfahren. Es geht darum, Echtes hervorzubringen.

 

In Kombination im Steinbock bewirken Saturn und Pluto eine Entwicklung zu eigenmächtigem, respektvollem Handeln. Manipulative, geheime oder Macht missbrauchende Bestrebungen werden zur Verantwortung gerufen. In dieser Konjunktion ist es ein Ringen zwischen Macht und Rechtskraft. Es geht um einen Werte-Wandel.

Oft muss erst eine Ohnmacht (Plutos Einfluss) zum Beispiel in dramatischen Lebenssituationen erlebt werden, um manche Erschwernis im Leben ernster zu nehmen, bessere Regeln festzulegen und stärkere Verantwortung zu übernehmen (Saturns Einfluss). Gesetze, Strukturen und Ziele werden in dieser Zeit auf ihre Beständigkeit hin geprüft. Manches wird aufgebrochen und zu Fall gebracht, damit Stabileres entstehen kann.

 

Jede Krise ist eine Chance- das Zusammenwirken beider Kräfte konfrontiert den Einzelnen mit Fragen wie:

 

In welchem Lebensbereich (Häuserbesetzung im persönlichen Horoskop durch Transit-Saturn und -Pluto) gibt es für mich falsche Abhängigkeiten ? Wo will ich eigenmächtiger werden ? Bin ich beruflich, partnerschaftlich oder beispielhaft gesundheitlich Verantwortung anderen oder mir selbst gegenüber ausgewichen ?   

 

(Geheime) Machtinteressen, von eigenen Wertesystemen und Strukturen getragen, gibt es zum Beispiel auf politischer und wirtschaftlicher Ebene im Bereich des Lobbyismus, mancherorts der Mafia oder auch, wie über die Bankenkrise offenbart, im Finanzsektor.

 

Menschen wie die junge, schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg (selbst mit einer starken Planeten-Besetzung im Tierkreiszeichen Steinbock),  halten uns aktuell bereits sehr stellvertretend für die Energie dieser Zeit den Spiegel vor, wie wir unsere (zum Beispiel Klima-)Ziele überdenken und korrigieren sollten. Sie steht für die notwendige Beharrlichkeit, Klarheit und Autorität, die wir gewinnen sollten.

 

Aktuellstes Beispiel für einen Machtmissbrauch, der Regeln innerhalb eines Wertesystems "getestet" hat, ist der Fall des DFB-Präsidenten Grindel. Bislang zeigt er sich trotz Rücktritt vom Amt noch als "Opfer" von Umständen, die kaum persönliche Verantwortsübernahme erkennen lassen.

 

 

"Der Richter (Saturn) und sein Henker (Pluto)"...- mir kam dieser Titel für den Blog in den Sinn, als ich länger über die Konstellation nachdachte. Die Geschichte des Kommissar Bärlach und seines Widersachers Gastmann ist mir noch gut aus Schulzeiten in Erinnerung. Hier folgt ein link zur Kurzzusammenfassung des Buches:

 

https://www.xlibris.de/Autoren/Duerrenmatt/Kurzinhalt/Der%20Richter%20und%20sein%20Henker

 

Ein reicher, politisch einflußreicher Mann... erreicht die Einstellung eines Mordermittlungsverfahrens der Justiz gegen ihn... wird jedoch daraufhin erschossen... weil der ausgetrickste Kommissar selbst seinen Kollegen zur Täterschaft manipuliert hat... aus Rache... nach einer verloren Wette um das perfekte Verbrechen...

Doch auch der Kommissar verliert sein Leben... magenkrank verbittert... 

 

Der Autor Friedrich Dürrenmatt hat hier für mich vieles vereint, was im Potenzial unserer Energiekonstellation liegt. Verbote führen immer zu Tabubrüchen. Missbrauch von Macht fordert Gesetzeshüter. Rache nach Machtverlust ist keine Lösung... stattdessen Annahme eigener Verantwortung.  Unsere Ziele sollten ehrbarer sein.

 

Dürrenmatt selbst hat als Steinbock mit einer Opposition seiner Sonne-Merkur-Konjunktion zum Pluto, jeweils im Quadrat zu Chiron im Widder und dem MC in der Waage eine Anlage im Geburtshoroskop, die ihn als Autor seiner Geschichte sehr erkennbar macht.

Das Thema der schmerzvollen, ewigen Wunde des Kommisar Bärlach aus dem verlorenen Wettstreit gegen den Widersacher Gastmann scheint über Dürrenmatts Chiron im Widder inspiriert zu sein.

Sonne/Merkur im Steinbock motivieren zum Ausdruck von Rechtschaffenheit, Ehrgeiz und Beharrlichkeit. Die vertraute Opposition zu Pluto (im Krebs) wird Lebensphasen mit ganz konträrer, leidenschaftlicher Launenhaftigkeit einschliessen:  ein "Tabu-Bruch" zur perfekten Verantwortlichkeit.

Mit dem MC in der Waage kann uns der Romanschreiber zu diesen inneren Spannungen elegant eine literarische Brücke bauen.

 

 

Ich wünsche Ihnen, dass Sie sich zu diesem (zugegeben schweren) Tanz der Planeten auffordern lassen und sich mitgerissen gern an jede Regel halten, um einander nicht auf die Füsse zu treten   :)  

Friedrich Dürrenmatt, geboren am 5.1.1921 um 6:18 Uhr in Konolfingen, in der Schweiz

Kommentar schreiben

Kommentare: 0