· 

"Vorübergehend schwerhörig" - Merkurs Rückläufigkeit bis 28.3.2019

 ...über die beste Zeit, unsere Gedanken-Gänge zu putzen...

Wie bitte? Was haben die nochmal gesagt? Wann war das nochmal?

Wie hat die das gemeint? War da nicht noch was? 

 

Er stiftet geistige Verwirrung... Er verursacht Gedanken-Stau...

 

Wenn der Planet Merkur wie aktuell (seit dem 5.3.19) rückläufig ist, ist unsere Bewußtwerdung gestört. Die Impulse, etwas zu erkennen, etwas zu benennen und etwas zu verknüpfen scheinen durcheinander gewirbelt.

Die Sicht scheint vernebelt, der Ton scheint verzerrt oder gedämpft. Worte werden schwerer gefunden und Botschaften kommen schlechter an.

 

Da aus Gedanken und Absichten Realität zu werden scheint, entstehen nicht nur leichter Mißverständnisse und falsche Absprachen in diesen Tagen oder raten viele von Vertragsabschlüssen und festen Versprechungen ab. 

Es kommen auch ganze Postsendungen abhanden, logisch vernetzte Technik bricht häufiger zusammen und das best-geplante Strassenverkehrssystem erfährt verstärkt echte Stau- und Stör-Impulse.

 

Tag 1-3 dieser sich ca. 3x jährlich wiederholenden (rund 3 wöchigen) Merkurphase haben sofort eindrucksvoll bei mir und in meinem Umfeld unter Beweis gestellt, was konkret passieren kann:

 

Mitsamt zuständigem Mitarbeiter einer Behörde gingen auch seine Arbeitsaufträge "in den Urlaub", so dass wichtige Gelder nicht ausgezahlt wurden...

 

Ein Termin wurde vergessen, daraufhin ein anderer verschoben, welcher wiederum durch einen unüblichen Verkehrsstau verpasst, bzw. nur verspätet erreicht wurde...

 

Ein verunfalltes KFZ bleibt in einer Werkstatt unrepariert stehen, während das bestellte Fahrzeugteil plötzlich gar nicht mehr benötigt wird, was aber erst deutlich wird, als die betroffene Familie bereits mit dem Werkstattersatzwagen in den Urlaub aufgebrochen ist...

 

Natürlich passieren solche Dinge jeden Tag. Die auffällige Häufung kann allerdings jeder aufmerksam zur Zeit verfolgen.

 

Die Folge ist, dass wir stutzig werden, dass wir nachhaken. Wir werden herausgefordert, besser hinzuhören und genauer hinzuschauen. Diese Zeit ist gut geeignet, nachzuvollziehen.

 

Auch ich habe vor kurzem die schöne Umschreibung gelesen, dass Stille "geistiges Fasten" bedeutet.

Gönnen Sie sich einige Fastentage. Dabei lösen sich auch manch "Ablagerungen der Vergangenheit" und tatsächlich kommen vermehrt verdrängte und vergessene Themen, Kontakte oder ungelöste Probleme zurück ins Bewusstsein. Die neu verstärkte Aufmerksamkeit hilft jetzt vieles aufzuräumen und zu klären. 

Im Anschluss, mit Beginn des neuen, direkten Energieflusses von Merkur zur Erde werden viele von uns wieder ein Stückchen "hellhöriger" geworden sein.   

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0